direkt zum Formular direkt zum Formular
             Scheidung Online bundesweit

 

Telefonische Beauftragung oder Fragen unter

06251 8565952

direkt zum Formular direkt zum Formular
Scheidung Online bundesweit

Individuelle Kostenberechnung

 

Scheidungsantrag

unverbindliche Anfrage Online Scheidung

 

 

 

In 10 Minuten zum Scheidungsantrag

 

Scheidung online

Scheidung Online   Ablauf   Kosten   Informationen   Auftrag   Downloads   Kontakt   Links   Impressum


Scheidung Pro & Contra   Muss ich mich nach einer endgültigen Trennung überhaupt scheiden lassen?

Scheidung Online Rechtsanwalt Steinbach

ADVOSCHEIDUNG.de   Scheidung Online individuell  |  Scheidung Pro & Contra


Beauftragen Sie bundesweit bequem von zu Hause aus Ihre einvernehmliche Scheidung online.

Informationen Scheidung Online   Ablauf Scheidung Online   Kosten Scheidung   Formular Scheidung Online


 

Scheidung Pro & Contra - die Konsequenzen der Scheidung

Welche Vorteile und Nachteile hat es, wenn ich mich scheiden lasse?

Die Ehe wird nach deutschem Recht als lebenslange Institution gesehen, die ohne weiters zutun erst mit dem Tod eines Ehegatten endet. Mit der Scheidung wird diese durch richterliche Entscheidung bereits vorab beendet. Wer sich endgültig getrennt hat, muss sich daher scheiden lassen, um das Rechtsinstitut der Ehe zu beenden. Einige stellen sich in diesem Zusammenhang die Frage, welche Vorteile und Nachteile eine Scheidung hat, wenn im Zusammenhang mit der vollzogenen Trennung alles seinen Weg geht und daher geregelt zu sein scheint. Ob es sinnvoll ist, sich scheiden zu lassen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Hierbei sollte man sich im Klaren darüber sein, was eine Scheidung nach sich zieht und welche Folgen es hat, verheiratet zu bleiben. Im Zweifel sollten Sie anwaltlichen Rat einholen. Die nachfolgenden Aspekte sind nur exemplarisch und die Frage, ob im Einzelfall eine frühzeitige oder spätere Scheidung wirtschaftlich sinnvoll ist, individuell zu beurteilen.

Zusammen mit der Scheidung sind einige Folgesachen zu regeln oder aber durch das Familiengericht zu entscheiden.

So wird mit der Scheidung der Versorgungsausgleich durchgeführt. Hier werden die während der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften ausgeglichen, so dass im Idealfall beide Ehegatten gleich hohe Anwartschaften haben. Wer also keine oder geringe Beiträge zur Rente leistet, kann durchaus das Interesse haben, die Scheidung hinauszuzögern, um so von den weiteren Zahlungen des anderen Ehegatten zu profitieren. Der Ehepartner, der höhere Versorgungsrechte erwirbt, wird dagegen an einer früheren Scheidung interessiert sein. Ein Anspruch auf Witwenrente entfällt mit der Scheidung.

Ist Trennungsunterhalt zu zahlen und der Nachehlichenunterhalt wirksam ausgeschlossen worden, werden die Interessenlagen unterschiedlich sein. Der Unterhaltsverpflichtete wird hier eine frühzeitige Scheidung herbeiführen wollen.

Kommen Zugewinnausgleichsansprüche in Betracht, wird ein zeitnahe Scheidung für denjenigen von Interesse sein, der mit einem eigen Vermögenszuwachs oder aber einer Vermögensminderung des anderen Ehegatten rechnet.

Erst mit der Zustellung der Scheidung, spätestens aber mit Rechtskraft des Scheidungsbeschlusses endet das gesetzliche Ehegattenerbrecht. Ein gemeinsames Testament wird unwirksam.

Wird die Frau mit einem neuem Partner schwanger, ist zu bedenken, dass kraft Gesetzes der Ehemann Vater des Kindes wird.

Mit der Rechtskraft der Scheidung verliert der im Rahmen der Familienversicherung mitversicherte Ehegatte den Versicherungsschutz und muss sich selbst versichern.

Besteht bei Ihnen Beratungsbedarf, empfiehlt sich der Weg zu einem Anwalt vor Ort. Sollten Sie Scheidungsanwälte an Ihrem Wohnort suchen, erkundigen Sie sich bei Bekannten, ob diese gute Erfahrungen mit einem bestimmten Scheidungsanwalt gemacht haben. Auch die meisten regionalen Rechtsanwaltskammern können Ihnen Scheidungsanwälte, d.h. Rechtsanwälte, die im Familienrecht tätig sind, nennen.


Wissenswertes zu Ehevertrag, Ehewohnung, Sorgerecht, Scheidung, Trennung, Unterhalt, Versorgungsausgleich, Zugewinn finden Sie auf unserer Seite Familienrecht ABC

Eine Übersicht zu weiteren Themen finden Sie auf unserer Seite Scheidungsrecht - FAQ Scheidung Online
Ausschluss Versorgungsausgleich | Dauer Scheidungsverfahren | einvernehmliche Scheidung | gemeinsames Haus | Haftung Schulden | gemeinsamer Anwalt | Trennungsjahr verkürzen | mehr Themen


Beauftragen Sie bundesweit bequem von zu Hause Ihre einvernehmliche Scheidung.

Für ein unverbindliches Orientierungsgespräch stehen wir Ihnen gerne unter 06251 8565952 zur Verfügung. Über den nachfolgenden Link geht es

 direkt zum Scheidungsformular.

Ihre Scheidung ist eine sehr persönliche und individuelle Angelegenheit.
So sollte diese auch behandelt werden.

Einvernehmliche Scheidung: Wir helfen Ihnen gerne, Ihre Scheidung mit so wenig Aufwand und Aufregung wie möglich durchzuführen. Scheidung ohne Streit.

Seitenanfang

 

Scheidung online

Ihr persönlicher Ansprechpartner für Ihre einvernehmliche Scheidung:

Bernd Steinbach
Rechtsanwalt
E-Mail:     info(at)advoscheidung.de
Telefon:  06251 8565952
Fax:         06251 8565951

 direkt zum Formular direkt zum Scheidungsformular


Ein Service der Kanzlei | Steinbach Rechtsanwalt | Bensheim a.d. Bergstraße | Darmstadt | OLG-Bezirk Frankfurt am Main |

 

Seitenanfang

 

Einvernehmliche Scheidung Online | Pro & Contra Scheidung | Konsequenzen der Scheidung


Welches Familiengericht für Ihr Scheidungsverfahren zuständig ist, können Sie hier erfahren.


 


© 2010-2018 Advoscheidung.de | Scheidung Online | RA Bernd Steinbach, Schwanheimer Straße 157, 64625 Bensheim an der Bergstraße.
letzte Aktualisierung am 05.01.2018 von Bernd Steinbach; E-Mail an Webmaster   | Scheidungsrecht faq

 

 

 

 

 

 

Scheidungsrecht (FAQ)

Familienrecht ABC


Ablauf Scheidung Online

Kosten Scheidung

Kostenrechner Scheidung

Informationen Scheidung Online

Direkt zum Formular Scheidung Online

Scheidung Online

 

05.01.2018