FAQ Scheidung  |  Familienrecht-ABC |   Rechtsirrtümer Scheidung  | Service Scheidung online 


Dauer Scheidung online

Wie lange dauert eine Online Scheidung?  Schnelle Scheidung online?

Gibt es die schnelle Scheidung online? Immer mal wieder taucht hier die Frage auf, wie lange eine Scheidung online dauert. Zur Aufklärung und zum besseren Verständnis daher kurz folgender Hinweis und Erläuterung.

Wie lange dauert eine Online Scheidung?Eine Online-Scheidung gibt es nicht in dem Sinne, dass es sich um ein besonderes Verfahren handelt. Um die Scheidung einzureichen, gibt es nur die Möglichkeit, dass dies durch einen Rechtsanwalt erfolgt. Mit der Online-Scheidung ist deshalb nur gemeint, dass Sie diesen Rechtsanwalt online kontaktieren und gegebenenfalls beauftragen. Die Dauer des Scheidungsverfahrens einer sog. „Scheidung online“  ist daher weder kürzer noch länger. Wie lange ein Scheidungsverfahren grundsätzlich dauert, können Sie hier nachlesen. Dort können Sie auch lesen, was Sie selbst dafür tun können, dass das Scheidungsverfahren möglichst reibungslos und schnell verläuft.

Schneller kann eine „Scheidung online“ theoretisch bis zur Einreichung des Scheidungsantrages sein, da kein Termin in einer Anwaltskanzlei vereinbart werden muss, sondern es denkbar ist, dass unmittelbar nach Übersendung aller Daten und Dokumente die Einreichung der Scheidung bei Gericht erfolgt. Diese schnelle Vorgehensweise  ist sicherlich nicht möglich, wenn Sie Ihre hochsensiblen Daten bei einem Anbieter einer Online-Scheidung  eingeben, die laut dem Impressum nicht von einer Anwaltskanzlei  angeboten wird, da dort zwingend die Daten an einen Anwalt weitergeleitet werden müssen. Solche Seiten gibt es nur, da ein Dritter an Ihrer Scheidung mitverdienen möchte. Welchen Vorteil sollte es auch für Sie haben, wenn Sie nicht selbst direkt Kontakt zu Ihrem Anwalt aufnehmen? Günstiger kann es dort niemals sein.

Dauer Online Scheidung: Scheidungsantrag innerhalb 1h bei Gericht?

Unabhängig davon, ist eine zu schnelle Einreichung meist gar nicht in Ihrem Interesse. Seien Sie daher vorsichtig bei Anpreisungen, Ihre Scheidung besonders schnell  innerhalb weniger Stunden einzureichen. Die Scheidung so schnell bei Gericht eingereicht zu haben, ist nicht schwer, wenn die Arbeitsabläufe entsprechend organisiert sind, aber nur im Interesse des Rechtsanwalts, da das Mandat dann erteilt und mehr als die Hälfte (52%) der insgesamt anfallenden Rechtsanwaltsgebühren bereits entstanden sind. Selbst wenn Sie dann noch das Mandat kündigen würden, müssten die Gebühren an den Anwalt gezahlt werden. Ein gutes Geschäft für das Scheidungsportal oder den Anwalt. Seien Sie sicher, sich vor Einreichung der Scheidung Zeit für ein Gespräch zu nehmen, wird bei der Dauer des Scheidungsverfahrens zeitlich nicht ins Gewicht fallen, vorhersehbare Probleme aber gar nicht erst entstehen lassen.

Die Dauer der Scheidung sollte daher nicht Grund dafür sein, den Weg einer Online Scheidung zu gehen.

Nur wer gut informiert ist und weiß, was auf ihn zukommt, wird das Scheidungsverfahren mit so wenig Aufregung wie möglich durchlaufen und bei den Kosten richtig kalkulieren.

Verzichten Sie nicht auf Ihre Beratung durch Ihren Scheidungsanwalt. Die Kosten Ihrer Scheidung werden dadurch nicht höher. Wer alles schnell und einfach im Rahmen der „Scheidung online“ erledigt, spart seinem Anwalt nur Aufwand aber selbst keine Kosten.

Kurz zusammengefasst:

Eine Online Scheidung dauert so lange wie jede andere Scheidung auch, da es sich nicht um ein besonderes Verfahren handelt. In Kurzform meint Scheidung online nur, dass der Anwalt online kontaktiert wird.

Tags: Dauer Scheidung online | Dauer Online Scheidung | schnelle Scheidung online | Scheidung schnell |Online Scheidung Dauer


Nutzen Sie unser kostenfreies Orientierungsgespräch

❍ Direkt online eine unverbindliche Anfrage zur Scheidung senden ❍

 

Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten von uns umgehend eine kurze Zusammenfassung des Ablaufs der Scheidung sowie einen für Sie erstellten Entwurf eines Scheidungsantrages und eine Aufstellung der zu erwartenden Kosten. Erst danach entscheiden Sie, ob Sie uns mit der Einreichung Ihrer Scheidung beauftragen möchten. Die Eingaben der Daten dauern nur wenige Minuten:

1. Persönliche Angaben (Antragssteller/in)






2. Angaben Ehefrau / Ehemann / Lebenspartner/in (Antragsgegner/in)




3. Heirat und Trennung











4. Einkommen



5. Korrespondenz

6. Gemeinsame minderjährige Kinder






7. Anmerkungen und Fragen

8. Unterlagen


Geburtsurkinde Kind/er
Notarurkunde
Sonstiges

Hier können Sie Ihre Unterlagen hochladen:




Ihre Daten sind bei uns sicher. Alle Angaben die Sie hier oder auch am Telefon machen, werden streng vertraulich behandelt und nur von dem sachbearbeitenden Rechtsanwalt verwandt, um Ihre Anfrage zu beantworten. Selbst wenn es nicht zur Mandatserteilung kommt gilt uneingeschränkt die anwaltliche Schweigepflicht. Prüfen Sie das Impressum, bevor Sie auf einer anderen Seite Ihre Daten für eine Online-Scheidung übersenden, damit Ihre Daten nicht über einen Dritten an einen Ihnen nicht bekannten Rechtsanwalt geschickt werden. Nur eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt kann nach aktueller Gesetzeslage für Sie den Antrag auf Ehescheidung beim Familiengericht stellen.

 


 


 

FAQ Scheidung  |  Familienrecht-ABC |   Rechtsirrtümer Scheidung  | Service Scheidung online 


Scheidung online einreichen - Rechtsanwalt informiert Sie online und per Telefon zum Ablauf und den Kosten der Scheidung Scheidung beantragen: Veranlassen Sie alles hierzu bundesweit bequem online von zu Hause aus.  Für Fragen zum Ablauf und den voraussichtlichen Kosten stehen wir Ihnen gerne unter ✆ 06251 8565952 zur Verfügung. Wir reichen für Sie die Scheidung ein und begleiten Sie Schritt für Schritt bis zum Scheidungsbeschluss.

→ Direkt zur Anfrage Scheidung Online


 

 

Wie lange dauert eine Online-Scheidung: Die Online Scheidung ist ein reguläres Scheidungsverfahren, bei dem der Anwalt des Antragstellers online beauftragt wurde. Bei einer einvernehmlichen Scheidung dauert das Verfahren bei Gericht in der Regel 4 bis 10 Monate.