FAQ Scheidung  |  Familienrecht-ABC |   Rechtsirrtümer Scheidung  | Service Scheidung online 


Scheidung online – Test

Sie suchen einen Testbericht, Bewertungen zur Scheidung online oder den Testsieger der Online-Scheidung und einen Preisvergleich? Oder vielleicht sogar die beste Online-Scheidung? Suchen Sie nicht weiter, sondern lesen Sie hier, warum Sie einen allgemeinen Test, eine Bewertung, einen seriösen Vergleich der Anbieter  und einen Preisvergleich zur sog. Online-Scheidung nicht finden können. Dies aus folgenden einfachen Gründen:

Jeder Internetscheidung liegt ein Mandatsverhältnis mit einem bestimmten Anwalt oder einer Rechtsanwaltskanzlei zugrunde. Selbst können Sie an keiner Stelle im Internet Ihre Scheidung online einreichen. Die Scheidung Online ist daher keine neue Form der Scheidungsabwicklung, sondern nichts weiter als das, was moderne Rechtsanwälte schon seit den 90iger Jahren praktizieren und zwar mit deren Mandanten kurze Komunikationswege über das Internet zu nutzen. Lassen Sie sich daher nicht einen alten Hut für neu verkaufen. Es gibt keine Scheidung im Internet. Auch eine Scheidung ohne Anwalt gibt es nicht, weshalb Sie schon skeptisch sein sollten, dass sog. Online-Scheidungen auf Seiten angeboten werden, die nicht von einer Anwaltskanzlei betrieben werden und dort angepriesen wird, dort könne man die Scheidung online einreichen oder auf einem Vergleichsportal als moderne Form der Scheidung „verkauft“ wird. Es ist schlicht unwahr, dass es die herkömmliche Scheidung mit 2 Anwälten und seit einigen Jahren die Online Scheidung mit nur einem Anwalt gibt, wie auf Seiten von Nichtanwälten beehauptet wird. Richtig ist, dass bei einer einvernehmlichen Scheidung nicht zwingend ein 2. Anwalt für die Antragsgegnerseite benötigt wird. Dies unabhängig davon, ob Sie als Antragsteller der Scheidung Ihren Anwalt online oder persönlich in dessen Kanzlei beauftragen. Es gibt nur einen möglichen Weg, die Scheidung einzureichen.

Das Mandatsverhältnis mit Ihrem Anwalt stellt regelmäßig ein besonderes Vertrauensverhältnis dar. Hiervon wird auch Ihre Zufriedenheit in dem konkreten Mandatsverhältnis abhängen. Egal ob die Beauftragung Ihres Anwaltes persönlich oder online erfolgt ist. Da hier neben der fachlichen Qualifikation auch die „Chemie“ sowie die funktionierende Kommunikation zwischen Mandant und Rechtsanwalt eine Rolle spielt, sollten Sie daher die verschiedenen Angebote persönlich prüfen. Testen Sie daher selbst die verschiedenen Angebote einer Online Scheidung und rufen Sie dort unverbindlich an. Überprüfen Sie in dem Telefonat die Punkte unten.

Sie erhalten die unverbindlichen Auskünfte nicht von einem Rechtsanwalt? Lassen Sie sich mit dem sachberabeitenden Rechtsanwalt verbinden. So können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen. Wird die „Scheidung über Internet“ nicht direkt von einer Anwaltskanzlei angeboten, muss Ihnen klar sein, dass dieser Anbieter lediglich das Mandatsverhältnis vermittelt. Würden Sie zu einem Arzt gehen, bei dem Sie nur über Dritte Kontakt aufnehmen können und dort nicht die ärztliche Schweigepflicht gilt? Nur die Rechtsanwältin oder der Rechtsanwalt unterliegt der Schweigepflicht, hat praktische Erfahrung und darf für Sie die Scheidung einreichen.

Da die sog. Scheidung online im Ergebnis die Beauftragung eines bestimmten Anwalts oder einer Kanzlei ist, werden Sie einen allgemeingültigen Test zur Online-Scheidung nicht finden. Wie auch bei einer Beauftragung eines Anwalts vor Ort wird es darauf ankommen, wie zufrieden ein Mandant mit einem konkreten Anwalt ist. Testberichte, Bewertungen und Erfahrunsgberichte zur Durchführung des Scheidungsverfahrens online werden sich daher in der Regel auf die Bearbeitung eines bestimmten Anwalts beziehen, auch wenn die Beauftragung online erfolgt ist. Soweit Sie daher keine Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis haben, vergleichen Sie selbst und verschaffen sich einen persönlichen Eindruck am Telefon.

Lassen Sie sich nicht aufs Glatteis führen. Schauen Sie bei „Ihrer Online Scheidung“ ins Impressum und gegebenfalls in die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB´s). Steht dort keine Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt als Anbieter, möchte eine Dritte Person an Ihrer Scheidung mitverdienen. Günstiger kann es dort nicht sein, da zwingend die Scheidung durch eine Anwältin oder ein Anwalt beim Familiengericht einzureichen ist und die Gebühren hierfür der Höhe nach gesetzlich festgelegt sind. Das Ziel einer solchen Seite besteht nur darin, Ihre Scheidung an einen Rechtsanwalt zu vermitteln oder in sonstiger Weise durch Zugriffe auf deren Seite Geld zu verdienen. Seien Sie vorsichtig bei „Expertentipps“ im Internet. Gute Tipps und Ratschläge erhalten Sie nur im Rahmen eines vertraulichen Gesprächs mit Ihrer Rechtsanwältin oder Ihrem Rechtsanwalt für Ihre konkrete individuelle Situation. Der gute Verkäufer einer Leistung ist in der Regel nicht die Person, die das Handwerk auch am besten versteht. Sprechen Sie daher nur mit demjenigen, der für Sie auch die Scheidung einreichen kann und soll. Nur dieser kann auch haftbar gemacht werden, wenn etwas schief läuft.

Auch bei einem sogenannten Vergleichsportal sollten Sie den Blick ins Impressum nicht vergessen. Sieht das nach einer unabhängigen vertrauensvollen Redaktion aus? Ist eine natürliche Person genannt, die für den Inhalt verantwortlich ist? Wer könnte ein finanzielles Interesse an der Veröffentlichung haben? Wieso soll ein Angebot von Nichtanwälten Testsieger sein?

Sollte Ihnen suggeriert werden, dass das konkrete Angebot bei einem bestimmten Angebot einer Scheidung online günstiger ist als woanders, sollten Sie skeptisch sein. Lesen Sie daher in jedem Fall das Kleingedruckte oder lassen Sie die gemachte Kostenschätzung kritisch überprüfen, um spätere Überraschungen zu vermeiden. Was Sie zu der günstigsten Scheidung im Internet sowie den Aussagen Kostensenkung, Tiefstpreisgarantie, Kosteneinsparung oder „keiner ist billiger“ im Zusammenhang mit der Online-Scheidung wissen sollten, erfahren Sie hier. Die Kosten sind überall gleich, weshalb es auch keinen Preisvergleich einer Scheidung Online gibt oder geben darf.

Vergleichen Sie die Ausführungen zu den Kosten der Scheidung mit denen auf Scheidungsportalen und Sie werden feststellen, dass wichtige Aspekte der Kostenermittlung häufig schlicht nicht erwähnt werden. In den AGB´s werden Sie finden, dass alle Kostenvoranschläge unverbindlich sind und die Kosten durch das Gericht bestimmt werden, indem dieses den Verfahrenswert festsetzt.

Übrigens: einen gratis Kostenvoranschlag bei einer Scheidung gibt es nicht, wird Ihnen aber trotzdem bei vielen Online-Scheidungen so verkauft. Ein Schelm, wer denkt, es sei Absicht, Ihnen den falschen Eindruck zu geben, ein individuelles Angebot zu erhalten. … mehr

 

 

Weiteres zum Thema erfahren Sie auf unseren Seiten Kritik an der Scheidung online und Vorteile Online-Scheidung.

Wenn Sie die oben erwähnten Seiten gelesen haben, werden Sie feststellen, dass die Kosten niemals Grund für die Durchführung eines Scheidungsverfahrens über die Onlinebeauftragung sein sollten.

Testen Sie uns: Für ein unverbindliches Orientierungsgespräch* stehen wir Ihnen gerne unter

✆ 06251 8565952

zur Verfügung. Gerne teilen wir Ihnen hierbei auch mit, mit welchen Kosten Sie konkret rechnen sollten.

*Keine Rechtsberatung: Wir informieren Sie kostenfrei über den Ablauf und die für Sie konkret zu erwartenden Kosten.

Scheidung Online – So testen Sie Ihre Online-Scheidung

Selbsttest: Bei der Überprüfung der einzelnen Angebote zur Online-Scheidung sollten Sie einige Punkte hinterfragen. Sollten Sie hierbei eine oder mehrere der nachfolgenden Fragen mit nein beantworten, empfehlen wir, sich an einen anderen Anbieter zu wenden:

  • Steht im Impressum der Seite eine Rechtsanwältin, ein Rechtsanwalt oder eine Anwaltskanzlei als Anbieter?
  • Konnten Sie direkt mit dem Rechtsanwalt sprechen, der Ihre Scheidung im Falle der Beauftragung bearbeitet?
  • Konnten Ihnen die Kosten des Scheidungsverfahrens inklusive der anfallenden Gerichtskosten genannt werden?
  • Wurden Sie bei geringem Einkommen auf die Möglichkeit zur Beantragung von Verfahrenskostenhilfe hingewiesen?
  • Wurde Ihnen bestätigt, dass bei Beauftragung eines Anwalts vor Ort die Kosten in gleicher Höhe entstehen und die Verfahrensdauer die Gleiche ist?

Info: Kosten Scheidung im Internet

  • Besteht die Möglichkeit, sich persönlich oder telefonisch von Ihrem Anwalt beraten zu lassen?
  • Gibt es ein Bild des Anwaltes auf der Homepage?
  • Können Sie sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit vorstellen?

Info: Ist die Online-Scheidung seriös?

 

Beste Online Scheidung

Die beste Online Scheidung / Scheidung online oder einen Testsieger werden Sie aus obigen Gründen nicht finden. Ihre Scheidung wird mit so wenig Aufregung wie möglich verlaufen, wenn Sie mit Ihrer Rechtsanwältin oder Ihrem Rechtsanwalt eine vertrauensvolle Zusammenarbeit haben. Der Anwalt, der Ihre Interessen im Auge hat, wird auch darauf bedacht sein, dass Ihre Kosten so niedrig wie möglich sein werden.

Für eine vertrauensvolle Zusamenarbeit ist es wichtig, dass Sie mit Ihrer Rechtsanwältin oder Ihrem Rechtsanwalt auch kommunzieren. Die Kommunikation per Telefon und E-Mail liegt nicht jedem. Dies ist auch der Grund, dass wir grundsätzlich keine Scheidung bei Gericht einreichen, ohne vorher mit Ihnen telefoniert zu haben. Den Antrag schnell bei Gericht einzureichen, wie bei vielen Anbietern zu lesen, können wir auch, ist aber nicht in Ihrem Interesse. Oft lautet unser Rat nach einem Telefonat, eine Anwältin oder einen Anwalt vor Ort aufzusuchen.

Verläuft die Kommunikation mit Ihrer Rechtsanwältin oder Ihrem Rechtsanwalt reibungslos und Sie wurden umfassend über  den Ablauf des Verfahrens aufgeklärt und alle Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet, haben Sie wahrscheinlich Ihre beste Online-Scheidung gefunden. 

Die Aufgabe eines Rechtsanwaltes ist es ausschließlich, Ihre Interessen zu wahren und zu vertreten. Selbst wenn es nicht zur Mandatserteilung kommt, gilt uneingeschränkt die anwaltliche Schweigepflicht. Prüfen Sie im eigenen Interesse das Impressum bevor Sie auf einer Seite Ihre hochsensiblen Daten für eine Online-Scheidung übersenden. Eine entsprechende Haftung und strafrechtliche Verfolgung bei Missachtung der Schweigepflicht gibt es nur bei Übersendung der Daten an eine Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt.

 


Info: den besten Scheidungsanwalt finden

Info: Scheidung online Vergleich (ein Vergleichsportal für Online-Scheidungen mit Testsieger?)


 

FAQ Scheidung  |  Familienrecht-ABC |   Rechtsirrtümer Scheidung  | Service Scheidung online 


Scheidung online einreichen - Rechtsanwalt informiert Sie online und per Telefon zum Ablauf und den Kosten der Scheidung Scheidung beantragen: Veranlassen Sie alles hierzu bundesweit bequem online von zu Hause aus.  Für Fragen zum Ablauf und den voraussichtlichen Kosten stehen wir Ihnen gerne unter ✆ 06251 8565952 zur Verfügung. Wir reichen für Sie die Scheidung ein und begleiten Sie Schritt für Schritt bis zum Scheidungsbeschluss.

Direkt zur Anfrage Scheidung Online ↗