Scheidungsantrag online

 

Unser Anspruch bei der Scheidung online

Gerne können Sie uns mit der Einreichung Ihrer Scheidung beauftragen oder zunächst eine unverbindliche Anfrage senden, indem Sie uns alle erforderlichen Angaben über unser Online-Formular übersenden. Wer an die Scheidung denkt oder diese einreichen möchte, hat keinen leichten Schritt vor sich. Im Zusammenhang mit der Scheidung online stößt man dennoch immer wieder auf den Begriff „einfach“. Allerdings kann man entgegen mancher Anpreisungen im Internet eine Scheidung und Ihre persönliche Situation nicht einfach digital abwickeln. Die Erfahrung zeigt, dass in fast jedem Fall, der Schritt der Scheidung sehr emotional ist. Dies auch, wenn sich die Scheidungswilligen in allen Punkten einig sind. Oft zeigt sich das erst im laufenden Verfahren. Das empathiefähige Scheidungsformular gibt es noch nicht und wird es wahrscheinlich auch nie geben. Für uns steht daher die persönliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vordergrund. Es ist unser Anspruch, Sie bereits vor Mandatserteilung praxisnah und objektiv zu informieren und Sie von der Anfrage bis zum Scheidungsbeschluss zu begleiten. Dies ist nach unserer Erfahrung der einzige Weg, damit Ihre Scheidung mit so wenig Aufregung wie möglich verläuft und Sie bei den Kosten seriös kalkulieren können.

Anfrage Kosten ScheidungAnfrage Scheidung ❍ 

Ansprechpartner bei der Scheidung online - Rechtsanwalt SteinbachFür ein unverbindliches Informationsgespräch stehen wir Ihnen gerne unter ✆ 06251 8565952 zur Verfügung, erläutern Ihnen den Ablauf der Ehescheidung und teilen Ihnen kostenfrei die voraussichtlichen Kosten Ihrer Scheidung mit.

Nutzen Sie unser kostenfreies Orientierungsgespräch zur Scheidung


Scheidung Online Anwaltskanzlei Steinbach

Ihre Kanzlei für kurze Kommunikationswege und persönliche Betreuung

Mit der Scheidung online haben Sie mit uns die Möglichkeit, alles für Ihre Scheidung von zu Hause oder dem Büro aus vorzubereiten. Wir kümmern uns dann um Ihren Scheidungsantrag und begleiten Sie beratend im Scheidungsverfahren. Uns ist eine persönliche Betreuung besonders wichtig. Keine Sorge, Ihre Scheidung wird dadurch nicht teurer. Zu einer guten Betreuung gehört nach unserer Auffassung auch, für Sie die Kosten so gering wie möglich zu halten. Wir halten allerdings nichts von einem praxisfremden Marketing, das Ihnen eine einfache, schnelle & günstige Scheidung verspricht oder Ihnen eine staatliche Leistung (Verfahrenskostenhilfe) als kostenlose Scheidung verkauft. Wir vermeiden daher Begriffe wie z.B. schnell, nirgendwo günstiger oder günstig im Zusammenhang mit der Scheidung online. Sie individuell und praxisnah zu informieren ist nach unserer langjährigen Erfahrung der einzige Weg, die Scheidung für Sie kostengünstig und mit möglichst wenig Aufregung zu gestalten. Wir verstehen uns daher nicht als Scheidungsservice, bei dem Ihre Scheidung digital abgewickelt wird, sondern als diskrete, persönliche und anwaltliche Betreuung mit kurzen Kommunikationswegen für Ihre ganz persönliche Situation im Zusammenhang mit der Trennung von Ihrem Ehegatten. Bei Fragen rufen Sie einfach unverbindlich unter ✆ 06251 8565952  an.

Ihre Scheidung reichen wir an jedem örtlich zuständen Familiengericht in Deutschland ein.


Unterschiede bei den Anbietern einer Scheidung online

Eine Scheidung online ist nicht immer eine Scheidung online

Kann man tatsächlich einfach die Scheidung online einreichen? Rechtlich definiert ist der Begriff nicht und meint nur, einen Anwalt online mit der Durchführung des Scheidungsverfahrens zu beauftragen. Es ist also kein besonderes Verfahren, sondern nur eine bestimmte und völlig seriöse Form, den Scheidungsanwalt zu beauftragen. Da die Gebühren gesetzlich geregelt sind, sind vom Grundsatz also bei jedem Anwalt die Voraussetzungen gleich. Gehen Sie daher bei der Auswahl einer Scheidung online so vor, wie Sie auch bei der Auswahl eines Anwalts vorgehen würden.

Scheidung online oder Anwaltsvermittler?Nicht zu verwechseln mit der Beauftragung eines Anwaltes ist die Vermittlung an einen Anwalt durch eine Kapitalgesellschaft. Passen Sie daher auf, dass Sie nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Schauen Sie in das Impressum auf einer Seite, welche eine Scheidung online anbietet. Häufig ist der Geschäftszweck hier ein ganz anderer. Entweder werden Sie auf eine entsprechende Seite nur gelenkt, da dort Anwälte gegen Zahlung gelistet sind oder aber Ihre Daten an eine Kanzlei vermittelt werden sollen. Sie und Ihre Daten sind dann zur Handelsware geworden. Denn der Geschäftszweck ist nicht, auch wenn dies Ihnen gegenüber als moderne Form der Scheidung oder eine einfache & günstige Scheidung online verkauft wird, für Sie die Scheidung einzureichen. Der Sinn eines entsprechenden Scheidungsportals liegt lediglich in der Anwaltsvermittlung. Günstiger kann es dort natürlich nicht sein. Oder haben Sie schon mal davon gehört, dass bei Einschaltung eines Immobilienmaklers die Immobilie günstiger wird? Wie auch, wenn ein Dritter mitverdienen möchte? Auch die vermittelte Kanzlei oder der Anwalt rechnet immer die gesetzlichen Gebühren in voller Höhe ab. Anders als bei anderen Maklern wird dort nicht offen ausgesprochen, dass nur eine Vermittlung erfolgt. Mitunter agiert der Anwaltsvermittler auch auf mehr als einem halben Dutzend unterschiedlichen Domains, mit teilweise vielen tausend Unterseiten. Bei Ihrer Suche ist daher fast ausgeschlossen, nicht auf der Seite eines Anwaltsvermittler zu landen. Bei den Domains werden dann meist typische Begriffe im Zusammenhang mit der Scheidung wie z.B. Scheidung, Scheidungsrecht, Trennung, Ehe, Unterhalt, Ehevertrag, Familienrecht, Lebenspartnerschaft, Anwalt oder englische Wortzusammensetzungen in Verbindung mit den Top-Level-Domains .de, .org, .com oder .net verwendet. Das suggeriert zunächst Fachinformtionen. Einen Anwaltsvermittler erkennen Sie daran, dass auf der entsprechenden Seite an keiner Stelle die Kanzleianschrift eines Anwaltes zu finden ist und im Impressum meist eine Kapitalgesellschaft in der Form einer AG, GmbH oder UG genannt ist, ohne dass eine Zulassung zur Anwaltschaft besteht. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit vorhanden, werden Sie weitere Hinweise dazu finden, dass die Gesellschaft selbst für Sie nichts tun kann, sondern nur Ihre Daten weiterleitet. Bei genauer Betrachtungsweise werden Sie daher feststellen, dass die Vorteile eines entsprechenden Service für die Scheidung nicht für Sie bestehen. Die digitale Aufbereitung Ihrer Daten erleichtert nur dem Anwalt Arbeitsabläufe und spart diesem die Werbung. Um das Ziel der Vermittlung zu erreichen, nimmt die Werbung für die Scheidung online merkwürdige Züge an. Hierzu können Sie über den vorgehenden Link mehr lesen und sich Gedanken machen, ob Sie sich ernst genommen fühlen. Auch mischt hier ein angebliches Vergleichsportal kräftig mit, das angeblich unabhängig sein soll und einen Test der Top Anbieter einer Scheidung online vorgenommen haben will. Dort werden aber Äpfel mit Birnen verglichen. Denn eine Anwaltsvermittlung ist etwas anderes als eine Kanzlei oder ein Anwalt für die Scheidung zu beauftragen.

Achten Sie daher darauf, wem Sie Ihre Daten übermitteln und wem Sie Ihr volles Vertrauen schenken möchten. Die Kosten Ihrer Scheidung werden am Ende überall gleich sein.

Bei einer „Scheidung online“ von Nichtanwälten werden Sie regelmäßig den Hinweis finden, dass die Internetscheidung nur bei einer einvernehmlichen Scheidung möglich ist. Dies hat schlicht den Grund, dass dort einfach Ihre Daten digital verarbeitet werden. Sollte Ihre persönliche Situation nicht zu 100% in das „Schema einvernehmliche Scheidung“ passen, ist die digitale Scheidungsabwicklung, d.h die automatisierte Erstellung des Scheidungsantrages nicht mehr möglich und ein (bei gleichen Kosten) individuelles Handeln durch den Anwalt erforderlich. Wer als Anwalt eine Online Scheidung anbietet, kann Ihnen dann trotzdem weiterhelfen. Der Online-Anwalt tut nämlich nichts anderes als jeder andere Anwalt auch. Dieser hat meist nur dafür Sorge getragen, dass der Informationsaustausch, die Erörterung der Sache und die Beratung unkompliziert über das Internet und das Telefon erfolgen können. Diese Art der Kommunikation liegt nicht jedem. Für manchen ist es aus beruflichen, gesundheitlichen oder persönlichen Gründen anderseits gar nicht oder nur mit viel Aufwand möglich, einen Anwalt in dessen Kanzlei aufzusuchen. Für jeden Weg gibt es Vorteile und Nachteile. Es muss daher jeder für sich selbst entscheiden, welches der angenehmste und beste Weg ist, mit dem Scheidungsanwalt in Kontakt zu treten. Alles nur online zu veranlassen, ist nie der beste Weg. Auch wenn die „Scheidung online“ von einer Kanzlei oder einem Anwalt angeboten wird. Ein Telefonat mit dem sachbearbeitenden Anwalt sollte in Ihrem Interesse immer erfolgen. Auch bei einer unkomplizierten Scheidung können so bestehende Ängste genommen werden und vermeidbare Probleme erst gar nicht auftreten. Die Kosten der Scheidung werden hierdurch nicht höher. Bei Telefonaten stellen wir immer wieder fest, dass entweder der Verlauf des Scheidungverfahrens nicht so einfach verlaufen wird, wie die Anpreisungen der Online Scheidung dies vermuten lassen oder aber Ängste genommen werden, da unbegründete Bedenken bestehen, weshalb es zu Komplikationen im Rahmen der Scheidung kommen könnte. Ein Anwalt, der schwerpunktmäßig im Familienrecht tätig ist, wird nach einem kurzen Gespräch mit Ihnen schnell abschätzen können, wie das Verfahren Ihrer Scheidung wahrscheinlich verlaufen wird.

Nur wer gut informiert ist, wird das Scheidungsverfahren mit so wenig Aufregung wie möglich erleben. Verzichten Sie daher nicht auf die in den Scheidungskosten enthaltene Beratung.

 

Scheidung online einreichen - Rechtsanwalt informiert Sie online und per Telefon zum Ablauf und den Kosten der Scheidung Scheidung beantragen: Veranlassen Sie alles hierzu bundesweit bequem online von zu Hause aus.  Für Fragen zum Ablauf und den voraussichtlichen Kosten stehen wir Ihnen gerne unter ✆ 06251 8565952 zur Verfügung. Wir reichen für Sie die Scheidung ein und begleiten Sie Schritt für Schritt bis zum Scheidungsbeschluss.

→ Direkt zur Anfrage Scheidung Online

 

 

 

Kurz erklärt: Scheidung online

 

Scheidung online ist die im Marketing geprägte Bezeichnung für die Beauftragung eines Anwalts über das Internet, damit dieser den Scheidungsantrag beim Familiengericht einreicht. Aufgrund gesetzlicher Regelung der Gebühren für den Anwalt und das Gericht, sind die Scheidungskosten nicht günstiger. Der Vorteil der Scheidung online liegt in der kurzen Kommunikation über moderne Kommunikationsmittel.

 


Aktualisiert am durch Rechtsanwalt Steinbach