Scheidungsantrag online

 

FAQ Scheidung  |  Familienrecht-ABC |   Rechtsirrtümer Scheidung  | Scheidung online 

Noch Fragen zum Thema dieser Seite? Rufen Sie unverbindlich an ✆ 06251 8565952


Ihre Scheidung in Grünstadt – Scheidungsanwalt

Sie suchen einen Anwalt für Ihre Scheidung beim Amtsgericht – Familiengericht – Grünstadt?

Scheidung einreichen

Gerne unterstützen und begleiten wir Sie persönlich Schritt für Schritt bei Ihrer Scheidung. Kostenlos und unverbindlich für Sie ist eine konkrete Anfrage an uns per Online-Formular, Post sowie E-Mail oder Telefon.

Scheidungsantrag nur mit Rechtsanwalt möglich

Für die Scheidung benötigen Sie nach den gesetzlichen Voraussetzungen auch bei einer einvernehmlichen Scheidung einen Rechtsanwalt. Einfach online die Scheidung einreichen können Sie nach aktueller Gesetzeslage auch im Jahr 2021 nicht. Das Verfahrensrecht sieht nur einen Weg vor, beim Familiengericht die Scheidung zu beantragen. Sie müssen einen Rechtsanwalt / Scheidungsanwalt damit beauftragen. Grundsätzlich können Sie dies auch ohne auf eine anwaltliche Beratung zu verzichten, komfortabel von zu Hause, vom Homeoffice oder dem Büro aus online veranlassen, statt einen Rechtsanwalt für die Scheidung zu suchen und dort zunächst einen Besprechungstermin in dessen Kanzlei zu vereinbaren.

Wenn Sie auf der Suche nach einer anwaltlichen Vertretung für Ihre Scheidung sind, haben Sie grundsätzlich folgende zwei Möglichkeiten:

1. Scheidungsanwalt online beauftragen

Sind Sie sich mir Ihrem Ehepartner einig, dass Ihre Scheidung ohne Streit und mit so wenig zeitlichem Aufwand wie nötig durchgeführt werden soll, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Rechtsanwalt für die Scheidung bequem online zu beauftragen, den Scheidungsantrag beim Familiengericht einzureichen. Während des gesamten Verfahrens werden Sie auch im Rahmen der Scheidung online persönlich anwaltlich betreut und erhalten alle Antworten zu Ihren Fragen ohne Vereinbarung eines Termins unmittelbar von Ihrem Rechtsanwalt am Telefon oder per E-Mail. Wir sind bundesweit tätig.

Scheidungsanwalt: Rufen Sie unverbindlich an. Rechtsanwalt Steinbach informiert Sie direkt am Telefon. Scheidungsanwalt online
Rechtsanwalt Steinbach betreut Sie persönlich bei Ihrer Scheidung

Der Anwalt für die Scheidung in der Nähe und nicht die digitale Abwicklung beim Scheidungsservice ist für uns der Maßstab für die persönliche Betreuung im Rahmen Ihrer Scheidung und die damit zusammenhängende Beratung. Für Fragen zum Ablauf, den voraussichtlichen Kosten Ihrer Scheidung und einem unverbindlichen Vorgespräch stehen wir Ihnen gerne unter

✆ 06251 8565952

zur Verfügung. Kosten entstehen Ihnen hierdurch nicht. Auch können Sie uns unverbindlich eine Anfrage senden.

Direkt zur Anfrage Scheidung Online

Sie erhalten umgehend eine Rückmeldung von uns. Die übersandten Informationen können Sie sodann in Ruhe prüfen und entscheiden, ob von hier aus, die Einreichung der Scheidung für Sie erfolgen soll.

Besteht Streit oder Bedarf an einer Beratung, rufen Sie uns einfach an. So können wir klären, ob dieser Weg der Beauftragung der geeignete Weg für Ihre Scheidung ist. Dies ist individuell und je nach Umfang des Streites unterschiedlich. Bereits nach einem kurzen Telefonat können wir Ihnen mitteilen, ob es sinnvoll ist, vor Ort ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Häufig ist auch eine Klärung und Beratung am Telefon möglich. Möglicherweise ist es Ihnen aber einfach angenehmer, die Angelegenheit mit einem Rechtsanwalt in Ihrer Nähe in dessen Kanzlei zu besprechen.

2. Scheidungsanwalt in der Nähe finden

Sollten Sie einen Scheidungsanwalt vor Ort oder einen Rechtsanwalt in der Nähe Ihres Wohnortes suchen, um die Scheidung einzureichen oder sich zum Scheidungsrecht beraten zu lassen, erkundigen Sie sich bei Bekannten, ob diese gute Erfahrungen mit einem bestimmten Rechtsanwalt im Familienrecht gemacht haben. Den besten Scheidungsanwalt / Rechtsanwalt für Familien- und Scheidungsrecht werden Sie nicht finden, da neben einer fachlichen Qualifikation immer auch die vertrauensvolle Zusammenarbeit eine Rolle spielen wird. Versuchen Sie sich daher einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Ein Blick auf die Homepage oder auch ein unverbindlicher Anruf kann hierbei helfen. Auch auf der Seite der örtlichen Rechtsanwaltskammer (Webadresse s.u.) können Sie Scheidungsanwälte, d.h. Anwälte, die im Familienrecht in Ihrer Nähe tätig sind, suchen. Bei einer Suchmaschine sollten Sie darauf achten, dass nicht immer die obersten Treffer auch die besten sind. Es lohnt sich oft etwas weiter zu schauen, um den richtigen Rechtsanwalt  für Ihre Scheidung zu finden. Lassen Sie sich durch wertende Formulierungen nicht irritieren. Ein guter Anwalt im Familienrecht, die 10 besten Scheidungsanwälte, der gute oder TOP-Scheidungsanwalt o.ä. sind lediglich Formulierungen für Rechtsanwälte, durch die eine Anwaltsliste, ein Anwaltsvermittler oder ein sonstiges Webportal Geld verdient. Dort wurde die Qualifikation des Anwalts nicht geprüft, sondern nur, ob der Anwalt seiner Zahlung für den Eintrag nachgekommen ist. Ein im Familienrecht tätiger Rechtsanwalt ist der richtige, wenn die Absicht besteht, die Scheidung einzureichen.


Was sind die Vorzüge, den Anwalt für die Scheidung online zu beauftragen?

Online Scheidung Sie haben bei dieser Art der Beauftragung den Vorteil, dass Sie nicht zeitaufwendig eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt für die Scheidung suchen und hierfür einen Termin absprechen müssen. Lediglich den Scheidungstermin beim zuständigen Familiengericht mit einen von uns beauftragten anwaltlichen Vertreter müssen Sie am Ende des Verfahrens wahrnehmen. Und da Sie sich mit Ihrem Ehegatten einig sind, ist nur mit einer kurzen Terminsdauer von ca. 10 -15 min beim Familiengericht zu rechnen. Unsere Anwaltskanzlei ist darauf optimiert, digital und telefonisch zu kommunizieren. Sie können sich daher zu den üblichen Bürozeiten immer unmittelbar mit uns telefonisch in Verbindung setzen, ohne einen Besprechungstermin zu vereinbaren.

Der zweite Ehegatte, der lediglich der Ehescheidung zustimmt, benötigt nicht zwingend einen eigenen Anwalt, wenn die Voraussetzungen einer einvernehmlichen Scheidung vorliegen. Intern können Sie daher vereinbaren, dass die für die Ehescheidung anfallenden Kosten für Gericht und die Anwaltskosten geteilt werden, wodurch sich eine erhebliche Kostenersparnis für eine einvernehmliche Scheidung ergibt. Info: Kostenteilung einvernehmliche Scheidung

Übrigens: Die Scheidung ist grundsätzlich nach einem Jahr Trennung möglich, wenn die Ehe zerrüttet ist, auch wenn Ihr Ehegatte nicht zustimmt.

Der richtige Umgang mit dem Ehegatten

Wer die Absicht hat, seine Scheidung einvernehmlich durchzuführen, sollte seinen Ehegatten nicht mit der Einreichung der Scheidung überraschen. Eine unerwartete Zustellung des Gerichts löst u.U. eine Gegenreaktion bei dem anderen Ehegatten aus, die rein emotional begründet ist. Es empfiehlt sich daher oft, die Vorgehensweise der Scheidung abzustimmen oder dies zumindest zu versuchen. Viele unserer Mandanten legen hierzu den von uns unverbindlich erhaltenen Entwurf des Scheidungsantrags sowie die Kostenschätzung zusammen mit einem Entwurf der Kostenteilungsvereinbarung dem anderen Ehegatten vor und besprechen die Möglichkeit der Beauftragung unserer Kanzlei und die Frage der Kostenteilung. Erfahrungsgemäß schürt die Übersendung oder Vorlage der von uns erstellten Informationen meist weniger Misstrauen bei dem anderen Ehegatten als die Aussage, man sei bereits bei einem Anwalt in dessen Kanzlei gewesen und habe sich wegen der Durchführung der Scheidung erkundigt.

Unser Ziel ist es, Ihre Scheidung mit so wenig Aufwand und Aufregung wie möglich für Sie bei Gericht durchzuführen. Unsere Empfehlung für eine bestmögliche Durchführung Ihrer Scheidung: Rufen Sie uns unter der oben angegebenen Nummer unverbindlich an. Die Erfahrung zeigt, dass auch bei vermeintlich einfach gelagerten Fällen vereinzelt Beratungs- und Aufklärungsbedarf besteht. Auch ohne entsprechenden Bedarf nimmt nach unseren Erfahrungen ein Gespräch häufig Ängste und Unsicherheiten. So kann ein reibungsloser Verlauf der Scheidung gewährleistet werden. Uns ist daher eine persönliche Betreuung besonders wichtig. Es ist deshalb unser Anspruch (auch) im Rahmen der Scheidung online, Sie individuell und praxisnah zu informieren. Bislang wurde in 100% der bei uns online veranlassten Scheidungsverfahren am Ende auch die Scheidung ausgesprochen.

Schauen Sie sich gerne auf unseren Seiten um. Hier können Sie sich rund um das Thema Scheidungsrecht wie z.B. Versorgungsausgleich, Unterhalt, Zugewinn und mehr informieren. Bei Fragen rufen Sie uns einfach an.


Wie kann ich die Scheidung einreichen und was ist eine Online-Scheidung?
Info: Scheidungsanwälte finden



Für die Entscheidung von Familiensachen, wie z.B. eine (Ehe-) Scheidung, ist das Familiengericht als Abteilung des Amtsgerichts zuständig. Für den zu stellenden Antrag auf Ehescheidung gilt im Verfahren Anwaltszwang. Um die Scheidung bei Gericht einzureichen und zu beantragen, benötigen Sie also zwingend eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt.

Übrigens: Die einvernehmliche Scheidung mit nur einem Anwalt, der jedoch nie ein gemeinsamer Anwalt  sein kann, und Teilung der Kosten ist die günstigste Möglichkeit, sich scheiden zu lassen. Dies unabhängig davon, ob ein Rechtsanwalt für die Scheidung in der Nähe oder online beauftragt wird. Lassen Sie sich daher nicht von einer Nirgendwo-Günstiger-Garantie oder anderen werbenden Aussagen einer Online-Scheidung auf manchen Seiten irritieren. Die Kosten einer Scheidung sind gesetzlich der Höhe nach geregelt. Wer bei einer sog. Online Scheidung besonders günstige Kosten genannt bekommt, einen „Gratis Kostenvoranschlag“ oder aber ein sog. persönliches Angebot der Scheidungskosten erhält, wird am Ende des Verfahrens nicht weniger zahlen, da die Kosten nicht vom Rechtsanwalt, sondern dem Familiengericht durch Festsetzung des Verfahrenswerts bestimmt werden. Der oft angepriesene Antrag auf „Streitwertreduzierung“ als Mittel der Kostensenkung führt in der Praxis in der Regel nicht zum Erfolg. Nach unseren Erfahrungen möchte das Gericht bei einem entsprechenden Antrag die Einkommens- und Vermögenssituation der Parteien oft besonders genau wissen. Die beste Möglichkeit, eine günstige und schnelle Scheidung zu erreichen, ist sich mit dem Ehegatten abzustimmen. Gerne helfen wir Ihnen dabei.

❍ Kosten Scheidung: Direkt eine unverbindliche Anfrage senden ❍

 

Eine Anfrage ist für Sie kostenfrei und natürlich unverbindlich. Bei jeder Anfrage gilt uneingeschränkt die anwaltliche Schweigepflicht. Sie erhalten von uns umgehend eine Berechnung der voraussichtlichen Kosten Ihrer Scheidung.

Sollten Sie vor, beim oder nach dem Ausfüllen des Formulars Fragen haben, rufen Sie einfach an: ✆ 06251 8565952. Gerne können Sie die Kosten auch telefonisch erfragen.




    Sollten Sie vor, beim oder nach dem Ausfüllen des Formulars Fragen haben, rufen Sie einfach an: ✆ 06251 8565952

    Ihre Daten sind bei uns sicher. Alle Angaben die Sie hier oder auch am Telefon machen, werden streng vertraulich behandelt und nur von dem sachbearbeitenden Rechtsanwalt verwandt, um Ihre Anfrage zu beantworten. Selbst wenn es nicht zur Mandatserteilung kommt gilt uneingeschränkt die anwaltliche Schweigepflicht. Prüfen Sie das Impressum, bevor Sie auf einer anderen Seite Ihre Daten für eine Online-Scheidung übersenden, damit Ihre Daten nicht über einen Dritten an einen Ihnen nicht bekannten Rechtsanwalt geschickt werden. Nur eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt kann nach aktueller Gesetzeslage für Sie den Antrag auf Ehescheidung beim Familiengericht stellen.

     

    Kurz erklärt: Scheidung einreichen und Ablauf des Verfahrens bei Gericht

     

    Eine Ehe kann nur durch ein Gericht geschieden werden. Zuständig ist das Familiengericht, bei dem grundsätzlich Anwaltszwang besteht. Das Scheidungsverfahren beginnt mit der Einreichung eines Antrages auf Ehescheidung (Antragsschrift) beim Familiengericht durch einen Anwalt. Umgangssprachlich wird dies auch als „Scheidung einreichen“ oder auch „Scheidung beantragen“ bezeichnet. Welches konkrete Familiengericht zuständig ist, regelt das Gesetz im Detail abhängig vom Wohnort der Beteiligten und der minderjährigen Kinder. Eine Zulassung des Anwalts an einem bestimmten Gericht gibt es nicht mehr. In welchem Gerichtsbezirk sich die Kanzlei befindet

    , ist für die Beauftragung des Anwalts daher nicht relevant. Jeder in Deutschland zugelassene Rechtsanwalt kann bei jedem Familiengericht die Scheidung einreichen. Besteht kein Streit, werden für die Einreichung beim Familiengericht nur wenige Unterlagen für die Scheidung benötigt: Heiratsurkunde, Geburtsurkunden der minderjährigen Kinder und einen abgeschlossenen Notarvertrag, wenn dort eine Vereinbarung zum Versorgungsausgleich enthalten ist. Die Dauer der Scheidung beim Familiengericht hängt im Wesentlichen davon ab, wie viel Zeit für die Kontenklärung bei den Rentenversicherungsträgern benötigt wird. Diese Auskünfte werden für die Entscheidung im Rahmen des in der Regel durchzuführenden Versorgungsausgleichs benötigt. Bei einer einvernehmlichen Scheidung dauert das Verfahren in der Regel 5–6 Monate. Bei Verzögerung im Rahmen der Klärung der Rentenanwartschaften kann das Scheidungsverfahren bei Gericht auch 9 Monate oder mehr dauern. Wer den Scheidungsbeschluss früher benötigt, hat bei einer einvernehmlichen Scheidung die Möglichkeit, nach 3 Monaten eine Abtrennung des Versorgungsausgleichs zu beantragen. Den Scheidungsbeschluss verkündet das Gericht am Ende des Verfahrens im Scheidungstermin nach Anhörung der Ehegatten.

    Wie lange warte ich bei Gericht auf einen Scheidungstermin?

    Die maßgebliche Dauer des Scheidungsverfahrens ist davon abhängig, wie lange es dauert, bis die verschiedenen Rentenversicherer eine Auskunft für den Versorgungsausgleich übersenden. Liegen alle Auskünfte vor, wird das Gericht den Scheidungstermin bestimmen. Wie kurzfristig terminiert wird, hängt regelmäßig von der Arbeitsweise des konkret zuständigen Richters ab. So kann der Termin schon 2 Wochen später und bei manchem Richter auch erst nach 2 bis 3 Monaten nach Vorliegen aller Auskünfte stattfinden. Der Anwalt und die Art der Beauftragung haben hier in der Regel keinen Einfluss auf die Dauer des Verfahrens.

     


    Alle Ausführungen auf dieser Seite gelten sinngemäß auch für die Aufhebung der eingetragenen Lebenspartnerschaft. Für die gleichgeschlechtliche Ehe gelten keine Besonderheiten.

    Auch bei einem beabsichtigten Rechtsmittelverzicht können wir Ihnen behilflich sein.

    Nicht aus der Not in Corona-Zeiten geboren, sondern mit bereits über einem Jahrzehnt Online-Erfahrung begleiten wir Sie mit unserer Scheidung online durch das Scheidungsverfahren, ohne dass Sie auf eine persönliche Betreuung verzichten müssen. Gerne bleiben wir auch für Sie kontaktlos in Kontakt.

    Info: Auswirkung Corona-Virus auf Scheidungsverfahren und Kosten Scheidung 2021

    Kurz erklärt: Rechtsanwalt = staatlich geprüfter und zur Rechtberatung zugelassener Volljurist, der als Interessenvertreter seinen Mandanten außergerichtlich und gerichtlich vertritt. Die Zulassung setzt die Befähigung zum Richteramt voraus. Anwalt = Kurzform von Rechtsanwalt; Scheidungsanwalt = ugs. Bezeichnung eines im Familienrecht / Scheidungsrecht tätigen Rechtsanwalts; Fachanwalt = von Rechtsanwaltskammer verliehener Titel für einen bereits zugelassenen Rechtsanwalt, der besondere Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen in einem Gebiet wie z.B. dem Familienrecht (Scheidungsrecht ist nur ein Teilbereich des Familienrechts) nachgewiesen hat. Um den Scheidungsantrag zu stellen, muss man sich anwaltlich vertreten lassen. Die Zustimmung zur Scheidung kann auch ohne Anwalt erfolgen. Als Interessenvertreter darf der Rechtsanwalt nicht als gemeinsamer Anwalt für die Scheidung beauftragt werden. Dieser kann daher nicht beide Parteien bei der Scheidung vertreten.

     



    Scheidung einreichen – früher und heute

    Der Scheidungsantrag online statt auf Papier

    Scheidung online einreichen über das beA durch Anwalt in GrünstadtAuch die Amtsgerichte sind inzwischen bundesweit online. Wenn wir einen Scheidungsantrag für Sie z.B. beim Familiengericht Grünstadt einreichen, erfolgt dies daher online über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA). Dies hat nicht nur den Vorzug, dass lange Postlaufzeiten vermieden werden, sondern anhand des Übertragungsprotokolls auch sofort überprüft werden kann, ob der Scheidungsantrag ordnungsmäßig beim Familiengericht Grünstadt eingegangen ist. Seit dem 01.01.2018 gilt für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte die passive Nutzungspflicht des beA und mit dem 01.01.2022 ist auch die aktive Nutzung des besonderen elektronischen Anwaltspostfaches Pflicht für alle Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. An dem Scheidungsverfahren beim Familiengericht ändert sich hierdurch nichts. Lediglich der Weg der Übertragung von Schriftstücken zwischen Gericht und Anwalt ist ein anderer. Ihr Scheidungsantrag wird nunmehr statt in Papierform als Datei z.B. im PDF-Format übertragen. Die Unterschrift wird durch eine elektronische Signatur ersetzt. Den Scheidungsbeschluss erhalten Sie am Ende des Verfahrens natürlich in Papierform mit dem Rechtskraftvermerk.


     

    Scheidungsantrag online

     

    FAQ Scheidung  |  Familienrecht-ABC |   Rechtsirrtümer Scheidung  | Scheidung online 

    Noch Fragen zum Thema dieser Seite? Rufen Sie unverbindlich an ✆ 06251 8565952


    Scheidung online einreichen - Rechtsanwalt informiert Sie online und per Telefon zum Ablauf und den Kosten der Scheidung Scheidung beantragen: Veranlassen Sie alles hierzu bundesweit bequem online von zu Hause aus.  Für Fragen zum Ablauf und den voraussichtlichen Kosten stehen wir Ihnen gerne unter ✆ 06251 8565952 zur Verfügung. Wir reichen für Sie die Scheidung ein und begleiten Sie Schritt für Schritt bis zum Scheidungsbeschluss.

    → Direkt zur Anfrage Scheidung Online

     

     

    Die Scheidung wird für Sie beim Familiengericht Grünstadt durch uns eingereicht, wenn Sie vorher unseren Entwurf des Scheidungsantrages geprüft und die Einreichung Ihrer Scheidung bestätigt haben. Das Familiengericht veranlasst die Zustellung an Ihren Ehegatten. Die angeforderten Gerichtskosten müssen hierzu zunächst eingezahlt werden. Wird Verfahrenskostenhilfe bewilligt, gehen die Gerichtskosten zu Lasten der Staatskasse.

     


    Scheidung einreichen in Grünstadt: Wo finde ich einen Scheidungsanwalt und bei welchem Familiengericht muss dieser den Scheidungsantrag einreichen.

    Die Internetseite der Rechtsanwaltskammer für die Suche eines Anwalts in der Nähe sowie die Adresse des zuständigen Amtsgerichts finden Sie nachfolgend.


    Pfälzische Rechtsanwaltskammer Zweibrücken (www.rak-zw.de)


    Amtsgericht Grünstadt, Tiefenthaler Straße 8, 67269 Grünstadt, Telefon: 06359 / 9351-0, Fax: 06359 / 9351-10

    Für die Scheidung ist das Familiengericht Grünstadt als Abteilung des Amtsgerichts zuständig. Das Amtsgericht Grünstadt ist örtlich zuständig für die Stadt Grünstadt sowie die Verbandsgemeinde Leiningerland.

    Gerne reichen wir die Scheidung auch für Sie beim Familiengericht Grünstadt ein.


    Sie haben Fragen zu Ihrer Scheidung in Grünstadt? Nutzen Sie unser kostenfreies Orientierungsgespräch. Rechtsanwalt Steinbach informiert Sie gerne kostenfrei über den Ablauf des Scheidungsverfahrens in Grünstadt und den dabei entstehenden gesetzlichen Gebühren für das Gericht und den Rechtsanwalt. Das Gericht in Grünstadt ist ca. 30 Autominuten von unserer Kanzlei entfernt.

    Häufig gelingt die Scheidung ohne Streit. Wenn wir die Scheidung einvernehmlich für Sie beim Familiengericht Grünstadt einreichen, benötigt Ihr Ehegatte keinen eigenen Rechtsanwalt. Ist vorher gelungen, eine Kostenvereinbarung abzuschließen, reduzieren sich Ihre Anwaltskosten. Gerne unterstützen wir Sie beim Abschluss einer Vereinbarung über die Teilung der Scheidungskosten.

    Inhalt dieser Seite: Rechtsanwalt Scheidung Grünstadt


    Aktualisiert am 18. Februar 2021 durch Rechtsanwalt Steinbach